Social Media? – Das setzt sich nicht durch!

Habe beim twittern, facebooken, youtuben wieder mal ein schönes Video entdeckt, das eindrucksvoll einige Zahlen zur Entwicklung von Social Media zusammenfasst.

Die 4:22 min sind sehr interessant, ich für meinen Teil muss mir das Video des Öfteren ansehen, da mich so viele Zahlen und Vergleiche in ein paar Sekunden einfach platt machen. Tipp zum Anschauen: Musik deaktivieren.

Einige interessante Aussagen:

- Wenn Facebook ein Staat wäre, es wäre der Viertgrößte weltweit nach USA (momentan)

- Die am stäksten wachsende Userzahl bei Facebook sind Frauen zwischen 55-65 Jahre!!

- 80% der Twitterianer zwitschern über mobile Endgeräte (das kann ich von mir bestätigen)

- 25% der Suchergebnisse für die weltweit 20 größten Marken sind Links zu User generated Content !!

Und zwei schöne allgemeine Aussagen:

Wir suchen nicht mehr nach Information, die Information wird uns finden!

In Zukunft werden wir nicht mehr nach Produkten & Dienstleistungen suchen, sie werden uns finden – über Social Media!

Aber keine Sorge, über die Zahlen braucht man weiter nicht nachdenken, Social Media kann ignoriert werden! Die Zweifler werden bestätigt!
Das mit dem Social Media wird sich nicht durchsetzen, genauso wie sich das Internet nicht durchgesetzt hat…

Hier ist noch der Link zum Original Artikel, dort sind auch die Quellen angegeben.

Peter Greisberger, am 19.08.09
Schlagworte: ,

Kommentare

  1. susanne

    interessante aussagen. wobei diese ganzen zahlen ja hauptsächlich gebraucht werden, um social media zweifler zu überzeugen. der trend, dass dienstleistungen uns finden werden stimmt zwar, aber übermotivierte social medianer sehen das gerne als freibrief user zu spammen. damit gerät social media marketing derzeit in verruf. aber das metier ist ja noch neu. da wird sich bald die spreu vom weizen trennen. grundsätzlich finde ich wichtig, das social media marketing in ein gesamtes kommunikationskonzept eingebettet ist.

  2. Reinhard

    sag ich dir ja die ganze zeit schon, es ist ein hype, gartner hat sogar einen zyklus dazu gezeichnet, bei den kurven hauts viele anbieter und lösungen aus der bahn :-)
    meine ursprungserklärung 2.0 ist ja folgende:
    es gibt immer weniger stammtische und die leute verschanzen sich immer öfter daheim. (als bezahlter vortragender nennt man das: cocooning oder homing)
    gepaart mit der höheren scheidungsrate (bez. vortragender: singlesierung, lebensabschnittspartnernschaften)
    ergibt diese situation soziale defizite.
    diese sozialen defizite werden durch verstärkte internetnutzung kompensiert.
    einige touristiker haben das erkannt und arbeiten an einem globalen “rebirthing der stammtischkultur” (ist aber noch top-secret)
    und das wird dann zu einem orkanartigen sterben der internetaktivitäten führen. (nachzulesen im gartner hypecycle 08/2015)

  3. Anne Grabs

    Ja das Video ist großartig, habs schon am Samstag entdeckt. Für Social Media Marketing braucht es einen langen Atem, denn bei den Unternehmen ist es nur zum Teil bisher angekommen.

  4. Salzburg Hotels

    Noch ein paar Zahlen fuer kritische Zeitgenossen:
    - 97.5 percent of all information found through social media is fraudulent, fake or badly researched
    - 87.5 percent of this information is presented in an appealing and convincing manner
    - Studies show that 66.5 percent of this information does not hold up upon critical evaluation of the sources

    Hab mir gerade die im Video versprochenen Quellen angesehen und fuehle mich bestaetigt: 55.4 Prozent der preaesentierten Zahlen sind nicht vertrauenswuerdig. Mehr User als San Remo Einwohner hat werden mir binnen 24 Stunden zustimmen. :)

    Die “Quellen” findet man hier: http://socialnomics.net/

Sie sind anderer Meinung? Gleicher Meinung? Haben eine Frage oder Kommentar? Sagen Sie es uns. Jetzt.

Kommentar verfassen

* Bitte füllen Sie mindestens die gekennzeichneten Felder aus


Navigieren Sie hier:

Farbe wählen: Diese Farbe verwenden Diese Farbe verwenden Diese Farbe verwenden Diese Farbe verwenden Diese Farbe verwenden Diese Farbe verwenden